Häufig gestellte Fragen zum mobilen Tierarzt

Wann sollte ich einen mobilen Tierarzt nutzen?

  • Wann sollte ich einen mobilen Tierarzt nutzen?

    Prinzipiell macht es Sinn, darauf zu achten, wie stressempfindlich Ihr Tier auf einen Besuch beim Tierarzt reagiert. Besonders ältere Haustiere aber auch ängstliche Tiere wie z.B. Katzen oder Jungtiere fühlen sich nach aufregenden Transporten, im Beisein anderer Tiere im Wartezimmer einer Tierarztpraxis, durch die fremdartigen Gerüche und Eindrücke sowie durch lange Wartezeiten gestresst. In diesem Falle bietet Ihnen HUG A PET mobile Tierärzte, die Ihr Haustier stressfrei Zuhause (oder wahlweise im Büro) behandeln können.

    Unser Angebot ist außerdem hilfreich für Menschen, die viel beschäftigt sind und nicht immer die Zeit haben zum Tierarzt zu gehen. Außerdem bietet der tierärztliche Hausbesuch vor allem älteren Menschen und Menschen, die nicht mobil sind, eine große Erleichterung.

  • Welche Behandlungen sind möglich?

    Unsere mobilen Tierärzte sind darin geübt, den Großteil an benötigter Versorgung Ihres Haustieres auch ganz komfortabel Zuhause oder im Büro durchzuführen. Jedoch kann es bei schwerwiegenden Fällen auch nötig sein, Ihr Tier für weiterführende Therapie-, sowie Diagnostikmaßnahmen oder gar Operationen mit in die Tierarztpraxis oder -klinik zu nehmen, um eine bestmögliche Versorgung sicher zu stellen.

    Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und werden Sie schon vorab über die Behandlungsmöglichkeiten informieren.

  • Was kostet ein mobiler Tierarzt?

    Grundsätzlich müssen alle Tierärzte, unabhängig ob Praxis oder mobil, sich bei ihrer Preisgestaltung an die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) halten. Die Abrechnung kann dabei, z.B. je nach Tageszeit oder Zeitaufwand, vom einfachen bis zum dreifachen Satz variieren. Diese Varianz obliegt dem Tierarzt und ist erlaubt, solange sie im Rahmen des einfachen bis dreifachen Satzes bleibt. Kontrolliert wird das Einhalten der GOT durch die Bundestierärztekammer.

    Hier geht es zur Gebührenordnung der Tierärzte (GOT)

    Der Unterschied zum Besuch in einer Praxis sind die Anfahrtskosten, die ebenfalls durch die GOT geregelt sind.

  • Was kostet die Anfahrt des mobilen Tierarztes?

    Mobile Tierärzte sind laut Gebührenordnung gesetzlich dazu verpflichtet die Anfahrt zu berechnen.

    Diese werden individuell berechnet und richten sich nach der Entfernung zwischen Niederlassung des jeweiligen Tierarztes und Ihrer Adresse. Hierbei werden laut GOT tagsüber 2,30€/km, jedoch mindestens 8,60€ berechnet. ( Bei Nacht zwischen 19:00 Uhr - 7:00 Uhr werden 3,40€/km berechnet, jedoch mindestens 11,40€)

    Um die Anfahrtskosten für Sie so gering wie möglich zu halten, sind wir stets bemüht Ihnen den Tierarzt mit der geringsten Entfernung zur Verfügung zu stellen.